WOODEN-Germany GmbH

Genrih Missal arbeitete nach Abschluss eines Mechatronik-Studiums zunächst fünf Jahre als Projekt- und Entwicklungsleiter im Bereich Architektur- und Straßenbeleuchtung. Von ihm entwickelte Produkte wurden von seinem Arbeitgeber zum Patent angemeldet und schon hier gewann er für das beste LED-Design den Wettbewerb „Kommunen im neuen Licht“.

Mitte 2016 wagte Missal den Weg in die Selbständigkeit und gründete die WOODEN- Germany GmbH. Als Unternehmenssitz diente zunächst die Garage eines Einfamilienhauses. Mittlerweile hat das Unternehmen seinen Sitz in einer Fertigungshalle auf einem Gewerbehof in Bremen.

Mit seiner Geschäftsidee verfolgt Missal verschiedene Ansätze:
Energieeffizienz, Energieverbrauch und Lebensdauer rücken auch bei Leuchten mit Abschaffung der Glühbirne immer stärker in den Fokus. So wollte Missal weiterhin moderne LED-Leuchten produzieren und vertreiben. Diese sollten aber nicht nur Licht geben und gut aussehen, sondern auch eine entspannte Atmosphäre erzeugen. Dies gelang in der Kombination von Holz, Glas und Licht; die Designerleuchten bieten eine individuelle und warme Beleuchtung.

Als Leuchtmittel werden moderne LEDs verwendet. Besonders interessant ist, dass die Leuchten mittels eines WiFi-Controlers und einer entsprechenden App über ein Smartphone oder mithilfe eines Sprachassistenten gesteuert werden können.

Inzwischen hat Missal seine Produktpalette erweitert und das Aufbauprinzip der Leuchten auf ein Paneel übertragen. Dieses Leuchtpaneel kann nun in unterschiedlichen Bereichen eingebaut werden, ob im Bad als Badschrankfront, in der Küche als Spritzschutz oder im Restaurant als Front im Empfangstresen.

Für seine WOODEN DICE gewann das Unternehmen bereits den German Design Award Spezial 2017.