BeTi Elektrotechnik GmbH & Co.KG

Ulrich Becker (1954) und Ralf Tiedemann (1963), beide seit mehr als 10 Jahren in leitender Position im Unternehmen tätig, übernahmen nach Insolvenzantrag des vorherigen Firmeninhabers einen ausgewählten Mitarbeiterstamm von 20 Personen und bereits begonnene bzw. neue Aufträge aus dem Auftragsbestand der vorherigen Einzelfirma Härtl Elektrotechnik, um 2014 mit Neugründung der BeTi Elektrotechnik GmbH&Co.KG als geschäftsführende Gesellschafter die Geschäfte fortzuführen.

Bei der Auswahl der zu übernehmenden Aufträge achteten die beiden Geschäftsführer darauf, nur Aufträge in der Region bzw. solche auszuwählen, bei denen sie mit dem vorhandenen Mitarbeiterstamm und evtl. Kooperationen mit bereits bekannten Fremdfirmen arbeiten können.

Mit dieser Strategie gelang es, die bereits begonnene Entwicklung vom klassischen Handwerksbetrieb zum großen Elektrotechnikunternehmen, das sich hauptsächlich im Bereich von Neu-/Umbauten von Hotels und dem Ladenausbau von Fachmarktketten betätigt, umzusetzen.

Unterstützt wurden die beiden Geschäftsführer in der schwierigen Phase durch einen Unternehmensberater und einen Steuerberater. Die Hausbank und die Bürgschaftsbank Bremen GmbH unterstützten durch die Herauslegung von Krediten mit Absicherung über Ausfallbürgschaften.