Pressemitteilung

Bremen, den 31.10.2016

60 Jahre Bürgschaftsbank Bremen - wir sprechen mittelständisch

Mittelstandsförderung wird im Hause der Bürgschaftsbank Bremen groß geschrieben. Seit nunmehr 60 Jahren unterstützt das Spezialinstitut kleine und mittlere Unternehmen aber auch Angehörige freier Berufe in Bremen und Bremerhaven bei der Umsetzung erfolgversprechender Finanzierungsvorhaben.

Als Risikopartner an der Seite der Bremer Wirtschaft ist die Bank immer dann ein verlässlicher Finanzierungspartner für die Kreditwirtschaft, wenn zur Umsetzung gewerblicher Finanzierungen keine ausreichenden Sicherheiten zur Verfügung stehen. Durch die Übernahme von Ausfallbürgschaften und Beteiligungsgarantien ermöglicht die Bürgschaftsbank u.a. Existenzgründungen, Wachstums-finanzierungen, Unternehmensnachfolgen und Investitionen.

Dies sichert Arbeitsplätze und hilft Perspektiven zu schaffen!

Anlässlich dieses Jubiläums hat die Bürgschaftsbank Bremen am 31. Oktober 2016 hochkarätige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und dem Gesellschafterkreis in die Handelskammer Bremen eingeladen. Zu dem Festakt erschienen auch die Bürgermeisterin und Finanzsenatorin, Frau Karoline Linnert und der Wirtschafts- senator, Herr Martin Günthner, die ein Grußwort an die Gäste gerichtet
haben, ebenso wie der Hauptgeschäftsführer und I. Syndicus der Handels- kammer Bremen, Herr Dr. Fonger sowie der Vorsitzende des Verwaltungsrates Herr Meyer-Vierow. In einem waren sich alle Redner einig; die Bürgschaftsbank Bremen ist ein wichtiger und unverzicht- barer Bestandteil der Wirtschafts- förderung im Lande Bremen. Der Erfolg dieses Förderinstituts spricht für die Geschäftsführung und das gesamt Team der Bürgschaftsbank Bremen.